Düren: Neue Brücke wird über die Bahnstrecke geschoben

Düren: Neue Brücke wird über die Bahnstrecke geschoben

Sechs Monate nach dem Abriss der alten Brücke der Schoellerstraße/B56 über die Eisenbahnstrecke von Aachen nach Köln am Ortseingang von Düren, wird die neu gebaute Stabbogenbrücke bis Freitag in mehreren Nachtschichten über die Gleise gezogen.

Die rund 500 Tonnen schwere Stahlkonstruktion ist in den vergangenen Wochen vor Ort zusammengebaut, verschweißt und beschichtet worden. Ihre endgültige Position soll die Brücke Mitte November erreichen, dann können die Straßenbauarbeiten beginnen.

Projektleiter Ernst Gombert vom Landesbetrieb Straßenbau NRW geht davon aus, dass zwei der vier Fahrspuren der neuen Brücke noch in diesem Jahr für den Verkehr freigegeben werden können, so dass die seitlich installierte Behelfsbrücke wieder überflüssig wird.

Die Gesamtkosten der Brückenbaumaßnahme belaufen sich auf rund 10,5 Millionen Euro. Der Neubau war notwendig geworden, weil an der Widerlagern der in den 50er Jahren errichteten Brücke irreparable Schäden festgestellt worden waren. Über die Brücke fahren täglich bis zu 25.000 Fahrzeuge.

(ja)
Mehr von Aachener Zeitung