1. Region

Warnung: Neue Betrugsmasche per SMS

Warnung : Neue Betrugsmasche per SMS

Die Polizei im Kreis Heinsberg warnt vor einer neuen Betrugsmasche, bei der Handybesitzer eine SMS mit einem Text wie beispielsweise „Ihr Paket kommt an, verfolgen sie es hier" erhalten.

Wer auf den Link klickt, landet aber nicht bei der einem Logistik-Unternehmen, sondern auf Fishing-Websites. Dort lauern laut dem Online-Dienst Heise Banking-Trojaner. Die Absender-URLs sehen demnach zum Beispiel in etwa so aus: h****//a4hdepa**age.cm/id/?9qk2***e2b.

Auch wenn die Polizei im Kreis Heinsberg jetzt explizit vor diesen SMS warnt, ist die Betrugsmasche natürlich nicht regional begrenzt. Laut Heise werden solche Vorfälle etwa seit dem 15. März bundesweit gemeldet.

Wer nun auf den Link klickt, wird meist zum Download einer angeblichen Tracking-App aufgefordert. Damit laden sich Betroffene aber keine App herunter, wie die Polizeibehörde am Donenrstag erklärt, sondern eine Schadsoftware, die es insbesondere auf Daten aus dem Online-Banking abgesehen hat. Zudem liest der Trojaner die Kontaktlisten aus, um sich weiterzuverbreiten.

SMS sofort löschen

Die Polizei warnt deshalb: Klicken Sie keine Links in verdächtigen, also unerwarteten oder von Unbekannten stammende SMS an! Außerdem rät die Behörde dazu, einen Screenshot der Nachricht anzufertigen und diese anschließend zu löschen. Bestätigen Sie keine Installation von fremden Apps auf Ihrem Smartphone, heißt es weiter.

Sollten Empfänger solch einer SMS bereits auf den Link geklickt und die App installiert haben, raten die Experten dazu, das Telefon auf Werkseinstellung zurückzusetzen. Zusätzlich sollten Betroffene den Provider informieren, wenn Schaden durch den SMS-Versand entstanden ist. Zudem sollten geschädigte selbstverständlich Anzeige erstatten.

(red)