1. Region

Dortmund: Nach Schuss auf Arzt: Mutmaßlicher Schütze tötet sich selbst

Kostenpflichtiger Inhalt: Dortmund : Nach Schuss auf Arzt: Mutmaßlicher Schütze tötet sich selbst

Nach einem Schuss auf einen Arzt in einem Dortmunder Krankenhaus ist am Dienstagabend die Leiche des mutmaßlichen Schützen gefunden worden. Der Mann habe sich in seiner Wohnung selbst getötet, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Dortmund weiter. Er soll zuvor im St.-Josefs-Hospital im Dortmunder Stadtteil Hörde einen Mediziner angeschossen und danach die Flucht ergriffen haben. Der Arzt wurde lebensgefährlich verletzt.

reD cezhStü etaht ma hrüfen imaagNctth sad nsauhnkeKra tnteerbe dun endteismsn ninee Suchss afu dne rAtz bg.eegaebn Mit eneim ogaGbterofßu hcuset eid oieilPz heeemrr nuSnedt erivbehlcg canh dme änutczsh atneeknnnub üelceef,nGhtt bsi sei ihn izniedenrietfi oennkt nud ied eciheL in nsiree Whnogun n.eedtctek

Am ortTta mi ksnrhKueana etthna die lEetmirtr ahuc niee wasfuhSfcse ,nefnudge bie dre se shic achn rtnees nenknEtrsensi mu eid aetfwaTf edtel.ahn ieD rgüHetndneri aewnr am bndAe ochn .ofnef igeenW tunnSde hnca edr atT enknotn eersuchB das lpHsitao ewdier beree.tnt

einEn nhilnähce Fall ahett se orv drun izew Jahern in Bienlr eng.bgee In eneim nsaanruKhke cherssso ein 27 herJa ralet aitnteP sineen rtAz udn tötete ndan sich bsste.l