Köln: Nach Notfalleinsatz: Bahnstrecke bei Horrem wieder freigegeben

Köln: Nach Notfalleinsatz: Bahnstrecke bei Horrem wieder freigegeben

Die Bahnstrecke Aachen-Köln war am Montagmorgen zwischen Horrem und Köln-Ehrenfeld teilweise gesperrt. An der Strecke fand ein Notfalleinsatz statt.

Laut Bundespolizei wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Mann von einem Zug erfasst. Weder die Identität, noch der Hintergrund des Vorfalls konnten bisher geklärt werden. Die Ermittlungen der Bundespolizei laufen.

Durch den Einsatz kam es zu vielen Zugausfällen und Verzögerungen im Bahnverkehr. Um 10.50 Uhr wurde die Sperrung der Strecke zwar wieder aufgehoben, vereinzelt wird zwischen den Bahnhöfen Horrem und Köln-Ehrenfeld noch Schienenersatzverkehr eingesetzt.

(red)