1. Region

Köln: Nach Bewährungsstrafe für Raser geht Staatsanwaltschaft in Revision

Köln : Nach Bewährungsstrafe für Raser geht Staatsanwaltschaft in Revision

Nach der Bewährungsstrafe für einen Raser in Köln geht die Staatsanwaltschaft in Revision. Das Landgericht Köln hatte den 23 Jahre alten Angeklagten am Donnerstag wegen fahrlässiger Tötung einer Radfahrerin zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Die atshSalttnwtacaasf ateth rfü edn ruahv,ecfraUsnerll red ihcs ein Jhra orzvu nspntao ein lgeasilel reAtnunnoe mti miene ih2nge2J-rä ni nölK ftilegree ate,th eeni itarrthessiefeF nov ired raehJn dortg.eerf In„ edeism Flla nhaeb iwr reetsbi onsiieRv lgeg”et,eni esatg ein Serrehpc dre aatntctwfsstSlaaha nlöK ma rFt.iega

niE escolhr Sttrhic dewre mi allF sed intwzee eusrAaftroh hnco pe.fügrt Dre 2-ä2ihJrge ettha ma reaosDgnnt lsnaefbel gewne fhaesärrilgs ögutnT ien ahrJ ndu nune Monate fua uhBwgeärn .etlenrha eDr nsataSatltaw ettah rüf dnsiee eenaggkAlnt afu enie wiäejegrzih ärtresBsguhweafn tedir.älp

eDi dneeib uegnnj nrMneä eatnth chsi vro minee hJra ine psonenast ennRen e.flgieret In inere Keuvr mka erd ngeWa sed r2Jiäghe-n3 nov erd raßtSe ab dnu tulreecdesh eggne eid ndafrrhReai. Die ehr9gi-J1ä btsar eegnwi aeTg nchaad an herni etVeu.zerngln