Düsseldorf: Nach Angriff auf Mann: SEK stürmt Wohnung in Düsseldorf

Düsseldorf : Nach Angriff auf Mann: SEK stürmt Wohnung in Düsseldorf

Nach einer schweren Messerattacke auf einen 20-Jährigen und dem Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei im Düsseldorfer Süden hat sich der mutmaßliche Täter am Dienstag gestellt. Der tatverdächtige 22-Jährige habe sich am Morgen in Begleitung seines Vaters bei den Behörden gemeldet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit.

Der Mann wird verdächtigt, einen 20-Jährigen am Montagabend mit einem Messer schwer am Kopf verletzt zu haben. Das Opfer befinde sich außer Lebensgefahr im Krankenhaus.

Am Montagabend war laut Polizei unter einer Gruppe von fünf Jugendlichen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Düsseldorfer Süden Streit ausgebrochen. Dabei soll auch Alkohol im Spiel gewesen. Der 22-Jährige habe den 20-Jährigen angegriffen und schwer verletzt und sei danach in seine darüberliegende Wohnung geflohen sein, so die Polizei. Weil der mutmaßliche Täter als gefährlich galt und es Hinweise gab, dass er eine Schusswaffe besitze, wurde ein SEK gerufen, das die Wohnung stürmte. Da war der Täter aber schon geflüchtet.

(dpa)