1. Region

Köln: Nach Abi-Randale 2016: Kölner Schüler wollen friedlich feiern

Köln : Nach Abi-Randale 2016: Kölner Schüler wollen friedlich feiern

Nach der Abi-Randale im März 2016 mit Schwerverletzten geloben Kölner Abiturienten, in diesem Jahr friedlich zu feiern. „Hiermit möchten wir uns von allen gewalttätigen und Gewalt begünstigenden Aktivitäten distanzieren”, schreiben die Stufensprecher von 15 Gymnasien der Stadt im Namen ihrer Jahrgänge in einer gemeinsamen Erklärung.

mI zMär 1260 bga es ebi red AoheiboMc-wtto in Köln vttrclre.zweehSe eRidevsnaeilir pGreunp rawen tmi nneSiet dnu ehsancFl auneniaedfr gg.eegosnlna ieD irihseäjdge wMteoohoct vmo 3. ibs .7 lriAp llso ehdrcifil fenlbua:a rüF„ nsu tebeedut edis in tiernesk Wsiee edn nSidfrhuelce uz ernt,sö cnhSaed uz eeugrenz oder dne fuR surnree doer aedrern lcunehS uz rn”,eefdhgä thieß es ni mde am iFgetar nov rrhelStrüetcenrve viflnntehecefrtö .iebeShcnr

oePii,zl zirkgeengsrreuiB ndu ied Surechieltl red löenrK ineyanGms anteht ein knnieoätrPvtopzsen eb,taeietrr ni ndsese Reanmh eäershGpc mti ücS,rnleh eltrEn dnu Lerhnre thefgrü e.wrudn eDi Pleoizi beha eid tnbutAinieer breü ceelhtrhic oezuqenKsnne ovn tßetveönRcshesr flgäe,akrut itelet ma tigeDnas dei grneeBsuirekrzgi lönK i.tm attfnaSert„ udn ieÜbrgfref werend iwr eqstuonenk e”d,nnha egast erd erölKn eerdPpläzioniist nregüJ tisMeah mnh.aecd

Bei rde hetMcwotoo znentu dei Aebntrentuii ide etzlnet heatcgSlu orv dne rngnuüfPe erlstrevio für nokAient udn eeknngldu.Vire nI resüDlfsod wuder 1026 bie ieemn icireS-bthA ein rsamistueeH .epetgüvlrr In önKl bag es ncsoh ni den hrVoaenrj eigegntnu.nlEs