Venlo: Mutig: Imbissmitarbeiter verjagt Räuber mit Frittenfett

Venlo: Mutig: Imbissmitarbeiter verjagt Räuber mit Frittenfett

Als am Montagabend zwei bewaffnete Räuber in seinen Imbiss stürmten, behielt der Angestellte einer Frittenbude in Venlo erst einen kühlen Kopf - und griff dann zu einer heißen Waffe, um die Täter zu vertreiben.

Wie die niederländische Polizei mitteilte, betraten gegen 21.15 Uhr die beiden mit einem Messer bewaffneten Unbekannten das Gebäude und bedrohten den Mitarbeiter. Als einer der Räuber versuchte, über den Tresen zu steigen, griff der Mitarbeiter zu einem Behälter mit heißem Frittenfett und schüttete es in Richtung der Angreifer.

Die hatten daraufhin genug, sie flohen ohne Beute aus dem Verkaufsraum.

Die Täter wurden beschrieben als vermutlich Mittdreißiger mit einer Körpergröße von etwa 1,70 bis 1,75 Metern. Sie trugen dunkle Kleidung. Welche Wirkung der kaltblütige Imbissmitarbeiter mit seinem vermutlich ebenso heißen wie fettigen Wurfgeschoss erzielt hatte, verriet der Polizeibericht nicht.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung