1. Region

Köln: Mordprozess in Köln ausgesetzt: Verwirrung um Zahl der Angeklagten

Köln : Mordprozess in Köln ausgesetzt: Verwirrung um Zahl der Angeklagten

Ein Angeklagter oder doch zwei? Mit dieser ungewöhnlichen Frage hat am Dienstag ein Mordprozess am Kölner Landgericht begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft einem 49-Jährigen vor, einen 53-Jährigen mit dem Mord an seinem Geschäftspartner beauftragt zu haben.

eDi emamrK lwoetl dsa tevreaufanrHph phusnclirügr nru gngee nde luamtßncheim taubefgrergA öfrenn,ef asetg edr enoezsdrVit reRtihc leegH lt.esEi Dei atntsatlcShaatafsw getle ebar sedBerhwec nei - dun tetah in tzrtele euMtin fgl.roE

Dsa danrtlbcgerhOiese ehse eenni rihchdinneene„ rc”vhtetdTaa uhac nggee ned i,5-hn3gärJe wsa med ihLcrdgetna hser rikstfigruz ettlimiegt ordnwe ,ise ltärrkee eslti.E rDe ssorPez ewerd nnu estugzsate nud bgenien am 3.2 baFrure un,e annd lonsle ebeid räMnen auf red kklagbeAnan .nestiz

Am ensiaDtg rehscnei urn der he9,-Jig4rä edr dritzee ni UatHf- szitt. Dre gAnegleatk slol hics tim ienems äspstratenhrceGf üfrenboewr ndu ihn nEde 1420 renut eemin Vrnoadw na eienn lnnchäiled Otr in lBiegne olcgetk ahebn. tLua leAngka wteatre otrd der 5Ji-äg,her3 ötteet nde aMnn imt nlegShcä uaf den oKfp nud eelnvi eshtiecMrsens in uBtrs udn .ckeRün

ieEtsl aegs,t ads fgiumcnehrae traeefrhaSrnvf rweed nnu n„icth ichren,e”fa zeiw rgetetnne soszrePe ensie rbea nhtci ntbego.e Es bbliee bei den ntgepalen 04 zPetremrsnneosi udn e.Zugen