Aachen/Übach-Palenberg: Mordprozess: Gericht spricht Witwe frei

Aachen/Übach-Palenberg : Mordprozess: Gericht spricht Witwe frei

Das Aachener Schwurgericht hat Erzebet F. (45), die Witwe des Übach-Palenberger Christian J. am Freitag aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Der Mann war 2009 in seinem Betrieb, einer Waschstraße, von zwei Männern ermordet worden.

Sie habe die Täter, die bereits 2009 zu lebenslanger Haft verurteilt wurden, zu dem Verbrechen angestiftet, hatte einer von ihnen behauptet. Die Angeklagte war nach der Tat nach Serbien ausgereist und erst im Frühjahr dieses Jahres in Süddeutschland aufgegriffen worden. Einer der Täter, der Lkw-Fahrer Ronny B., hatte ausgesagt, die Ehefrau des Waschstraßenbesitzers habe ihm und seinem Freund 20.000 Euro versprochen, wenn sie den Ehemann beseitigen.

Die Kammer unter Vorsitz von Richter Roland Klösgen konnte nicht mit Sicherheit feststellen, ob die Angeklagte Erzebet Z. den Mordauftrag tatsächlich gegeben hatte, denn der Mittäter Khalil H. bestreitet die Tat bis heute und bestätigt somit auch nicht die Version von Ronny B.

(wos)