Düsseldorf: Mordkommission ermittelt nach Tod eines Rentners

Düsseldorf: Mordkommission ermittelt nach Tod eines Rentners

Nach dem ungeklärten Tod eines Rentners in Düsseldorf hat die Polizei eine Mordkommission eingerichtet.

Laut Obduktion und Gutachten der Rechtsmedizin könne ein Fremdverschulden am Tod des 75-Jährigen nicht ausgeschlossen werden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Düsseldorf am Montag mit.

Der alleinlebende Mann war vor knapp drei Wochen tot in seiner Wohnung gefunden worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass er bereits mehrere Wochen zuvor gestorben ist. Zuletzt wurde er Ende Juni lebend gesehen.