Dortmund/Düsseldorf: Moldawier schmuggelten Millionen Zigaretten in Europa

Dortmund/Düsseldorf: Moldawier schmuggelten Millionen Zigaretten in Europa

Ein Schlag gegen illegale Zigarettenschmuggler ist der Polizei in Dortmund gelungen. Bereits im September wurden zwei Moldawier festgenommen, die Millionen Zigaretten in ganz Europa geschmuggelt haben sollen.

Dadurch entstand ein Steuerschaden von rund zwei Millionen Euro, wie das Zollfahndungsamt in Essen am Montag mitteilte. Den beiden Brüdern war die Polizei durch einen Hinweis ihrer Lieferanten auf die Spur gekommen, die sich offenbar über die schlechte Zahlungsmoral der beiden Schmuggler geärgert hatten. Daraufhin hatten 60 Zollfahnder elf Wohnungen und Gewerbeobjekte in Dortmund und Düsseldorf durchsucht. Die beiden Tatverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

Mehr von Aachener Zeitung