Mönchengladbach: 18-Jähriger wird fast zu Tode geprügelt

Auf offener Straße : 18-Jähriger fast zu Tode geprügelt

Ein 18-Jähriger ist in Mönchengladbach fast zu Tode geschlagen und getreten worden.

Er sei Donnerstagnacht mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht wurden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Eine Mordkommission ermittelt jetzt in dem Fall. Nach bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass bis zu fünf junge Männer den 18-Jährigen attackierten. Als die Beamten eintrafen, waren die Schläger schon weg. Mögliche Hintergründe für die Tat gab die Polizei nicht bekannt.

(dpa)