Köln: Mit zu viel Rauschgift auf der Autobahn A 4

Köln: Mit zu viel Rauschgift auf der Autobahn A 4

Eine Zollstreife des Hauptzollamtes Köln hat jetzt auf der Bundesautobahn 4 Richtung Köln zwischen Düren und Buir einen deutschen Staatsbürger verhaftet, der Rauschgift mit sich führte.

<

p class="text">

Das hat des Hauptzollamt Köln am Dienstag mitgeteilt. Den Angaben zufolge führte der Mann rund acht Kilogramm Amphetamin mit sich. Im Kofferraum seines Autos fanden die Zöllner eine Tasche, die acht Plastikbeutel mit Pulver enthielt „Das ist hier in Köln von der mobilen Kontrollgruppe der größte Aufgriff von Amphetamin in den letzten Jahren“ sagte Sprecher Gerd Plinz. Der Mann wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Er muss mit einer mehrjährigen Freiheitsstrafe rechnen.

Mehr von Aachener Zeitung