1. Region

Aachen: Missbrauch in Gangelt: Marc R. droht Sicherungsverwahrung

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Missbrauch in Gangelt: Marc R. droht Sicherungsverwahrung

Die Plädoyers in diesem Missbrauchsverfahren am Aachener Landgericht sind für den 9. April vorgesehen. Noch ist ungeklärt, ob die Öffentlichkeit zugelassen wird bei dem Termin. Am Dienstag jedenfalls, als eine Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie ihr Gutachten über Marc R. vortrug, wurde der Gerichtssaal auf Antrag seines Verteidigers geleert.

saD hactseerbrü ,osernnfi lwei dei exsEtiepr rebü dne nngekMglttaaie cParkit .B vor bluuikmP gfotr.lee Der iNäredreneld und cMra .R dsin sde eencrwsh ulneseelx suMashsrbic nov theoeenSbzc,lnufh red ,Velitggewarung red hnotsrlzäivec rprlzöunKetervge ndu esd zeistesB hneorpdiasifngrkcrore nStfehicr tkgaelna.g

ieD rGhtatuce tatnhe rüf Pciatrk B., den eVrat dse anldtiseehnsm snieeindKkl cnhso eein waSevnhrisruugcnregh gne,raget udn cahn nmonafIrenoti eerdsi Znegtiu orthd ahuc ktcrPai .R ma dEen sneeir stfHaftera ide hrhescrvgwih.arteneSiu cuhA rde ä1Jg-3ihre tlig lsa hearGf„ für ied emh“li.ngieAlet

uZmde dwri rde Ainrtibetu als ägdhilhsucf nheo rnkhnEigcäusn nfu.etigest iPrcatk R. ahtte im nerVefrha fdaura ghonbe,bae die Strttafa neutr Drifuelnensosg negabgne zu nh,aeb hcua früda bag se einek wnsHeeii. eDr ntakggAeel tis zmdeu nei eghrietotndreWulä.s

Dsa Lhtdnricega ielrnB uietteervlr mih 0210 uz niree ihüjnrefänfg atafHresft, ied er sib mzu tleetnz aTg znsateib te,sums eeh neei felbelasn hinffegjäür ühntFusurchfsgai änertgvh .urdwe carM .R eatht flenaeslb neesin onhS im yalbtraeB wsrehc xlleeus tdhe.slanmsi aDs Uerilt sit ma .81 pilAr lanpgte — e.tihfnlföc