1. Region

Düsseldorf: Mehr Plätze in Abschiebehaftanstalt: Polizisten helfen im Wachdienst

Düsseldorf : Mehr Plätze in Abschiebehaftanstalt: Polizisten helfen im Wachdienst

In der Abschiebehaftanstalt Büren sollen befristet Polizeibeamte im Wachdienst eingesetzt werden. Noch im Mai werde die Anstalt von 120 auf 140 Plätze ausgebaut, teilte das NRW-Innenministerium am Mittwoch mit. Um die Bewachung zu gewährleisten, würden befristet insgesamt zwölf Beamte im Früh- und Spätdienst eingesetzt.

u„rN nadk erised rkfzrguitesni gsttnrzeUüntu edr leiRo-ziNWP tsi erd elsnhcle bAusua ”hcmögil, etasg trninnesmeIni lafR eärgJ DS)P(. trDizee redwe tälcssezhiuz olseaPnr teu,gcsh das die iPoltniezs dEen uJil öalsneb eön.kn reD -sRznWiVoeetrdN dre wcesGrftkeah edr ziiPole ),(GdP drAoln ktlPcrei, hcaprs onv eiern eunaAh.sm

Snhco lemi,na orv eneilinahb nJ,aerh ntheät labmeitPezeoi eettibsrf .lgeefnoh „So ieen tatsitouNnio hees hci rieh h”acu, gesat red .dChf-ePG eSi elsol bsi uzm .03 iuJn tseebritf n.ies iDe dGP sei stnaoesnn ngeeg end inaztEs von ePislntoiz als etesmnScaurihbge in est.cnbahlnaAhtetsbfeai

utLa rPkelcit geht es mu twae 35 sziPteinlo nerie ahntihcssatedufrnEzt usa Belilfde.e Ds„as ide eneglolK chitn reeebigtst ,dnsi knan chi thr”ene,ves stgea r.e eSi onltlse ni red mnenmodek hWoec igseewenein dnu ba rde gohoelwecF eegniztste .rwneed erbÜ ads nbhorVae tteha uvzro die hinhResc„ie toPs” hetetc.bri