1. Region

Düsseldorf: Mehr Geld für Frauenberatungsstellen in NRW

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Mehr Geld für Frauenberatungsstellen in NRW

Für die 117 landesgeförderten Frauenberatungsstellen in Nordrhein-Westfalen erhöht das Land die Personalkostenzuschüsse um insgesamt 200.000 Euro. Die Erhöhung um 2,5 Prozent gelte rückwirkend zum 1. Januar, teilte NRW-Gleichstellungsministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Mittwoch mit.

astlsmEr ites anhrJe enäbkme ditma chua eid tlseeuenrabsFerautnlng hemr dlGe rüf heri it.Aber Im mmoSer 7120 ehatt ide elw-cbzagersh Luneiedragensrg auch ide seuscsZüh für eid 26 mov nLda ngrtdreeefö äuraesrhnuFe ehoe.ngban

Am 1. rFuabre rttti in denctsualDh sda neemnbreÜmiok dse Eaerpsrtoau rzu ugnfBekämp onv ewGlta eegng eurnaF ndu icsleäuhhr eGltwa ni rafKt .noIvna”Kitebnn„lto-su)( ldachesDutn ehab schi mit dem etitrBit hvcr,etitefpl huac ni uukZtnf seall rfüad zu ntu, mu lwaetG engeg euraFn zu mnepk,äebf aenFur uz tscezünh dun enhin efiHl dun stgetrtnnüUuz uz betien, asget archrSneha.bc

Vno edr nceZhsrugssuöuhh tirpeiofner altu eniumiirMst 58 ,leignemela slernea,tnnguerFlabseut 15 eentFaagclhutbreslns ngeeg eesriuxtaiels atlGwe dnu chat ielseizretipas eealtetlBnsurnsg rfü Franeu nud hcä,eMdn die repfO onv nehheMncleands s.nid