1. Region

Düsseldorf: Mehr als ein Drittel der NRW-Schüler haben Zuwanderungsgeschichte

Düsseldorf : Mehr als ein Drittel der NRW-Schüler haben Zuwanderungsgeschichte

Mehr als Drittel der Schüler in Nordrhein-Westfallen haben eine Zuwanderungsgeschichte. Das heißt sie selbst oder mindestens ein Elternteil wurden im Ausland geboren oder in der Familie wird eine andere Sprache als Deutsch gesprochen. Das teilte das Statistische Landesamt am Dienstag mit.

rDe inlteA tcähws eist aeJrnh - inelal vom uajcrhShl 71/6201 bsi mzu halhSujrc 21870/1 um ppnka eiwz ttnroenkpPeuz ufa 53,3 .Pnozetr liangoRe egline die eterW etsli iclwehetns erhhö - in eenirnlshcekG udn ubgsriuD twea ebi nppak reüb 50 roPnzte.

ieD nesteim heürlSc itm ihuhwseaZdnntecreuscgg ni RNW neseucbh puctHansulhe 35,5( Pre).tozn hnDaca nfleog esRhcea,lnul srGlucduenhn ndu nadn .Gtslahueencsm An enynmisGa hneba nurd 79,2 teProzn der reüShcl eien gseedn.whcatgZeuinusrhc eDi kiatsSitt eibezht chis uaf bieaelllmedgednin udn bhflecrieu eSculnh noe(h efier leluWrhdnacfso dnu bsltuleigeoegW.rlisdkn)