1. Region

Nur acht positiv: Mehr als 9000 Corona-Schnelltests im Landtag

Nur acht positiv : Mehr als 9000 Corona-Schnelltests im Landtag

Abgeordnete aus ganz NRW treffen sich im Landtag - und fahren danach zurück in ihre Wahlkreise. Würde im Plenum Corona ausbrechen, könnte sich das Virus im Land verteilen.

Im Düsseldorfer Landtag sind seit Anfang Januar bereits 9179 Coronavirus-Schnelltests gemacht worden. Nur acht davon fielen positiv aus. Das teilte ein Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Testen lassen können sich unter anderem Abgeordnete, deren Mitarbeiter, sowie Beschäftigte der Landtagsverwaltung.

Die freiwilligen Schnelltests werden in Sitzungswochen von montags bis freitags angeboten, in sitzungsfreien Wochen an drei Tagen. Der Krisenstab Pandemie mit Vertretern aller Fraktionen unter Leitung des Landtagspräsidenten hatte das Angebot von regelmäßigen Testterminen als Teil der Corona-Schutzmaßnahmen beschlossen.

„Parlamente bleiben auch in der Pandemie öffentliche Orte, an denen Menschen zusammenkommen“, sagte Landtagspräsident André Kuper. „Fast täglich gibt es Sitzungen mit Präsenz von Abgeordneten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Und: Die Abgeordneten kommen aus dem gesamten Land und reisen nach den Sitzungen wieder in ihre Wahlkreise. Eine Infektion im Landtag könnte sich ohne Vorsorge somit schnell im gesamten Land verbreiten.“

Im Landtag gibt es zahlreiche Coronaschutz-Maßnahmen, darunter eine Maskenpflicht, Luftfilter und Plexiglas-Kabinen unter anderem im Plenum.

(dpa)