1. Region

Auch Ungeimpfte: Maskenpflicht entfällt für alle Bewohner in NRW-Pflegeheimen

Auch Ungeimpfte : Maskenpflicht entfällt für alle Bewohner in NRW-Pflegeheimen

Die Maskenpflicht in Pflegeheimen in Nordrhein-Westfalen entfällt künftig für alle Bewohnerinnen und Bewohner.

Auch nicht gegen das Coronavirus geimpfte Bewohner müssten ab Samstag (4. Juni) keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen, teilte das NRW-Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Die Abstandsempfehlungen entfallen ebenfalls. Die Lockerungen gelten auch für Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

Besucher der Einrichtungen müssen künftig nur noch in den Eingangsbereichen und Fluren medizinische Masken tragen. Sie brauchen jedoch weiterhin einen aktuellen negativen Testnachweis. „Wir sind auf dem richtigen Weg“, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). „Daher können wir weitere Öffnungsschritte verantworten.“ Auch Sommerfeste und gemeinschaftliche Veranstaltungen sind in Pflegeheimen nun wieder erlaubt. Die Feste seien von vielen Heimbewohnern und ihren Angehörigen in den letzten zwei Pandemie-Jahren „schmerzlich vermisst“ worden, sagte Laumann.

Dem Minister zufolge sind die Schnelltests für Besucher weiterhin wichtig, „um Öffnungsschritte ein Stück weit abzusichern und die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen zu schützen.“ Das Personal sei aber nicht mehr dazu verpflichtet, Symptome wie Husten und Schnupfen abzufragen oder die Temperatur der Besucher zu messen.

Die sinkenden Infektionszahlen und die hohe Impfquote der Beschäftigten in den Einrichtungen ließen den Lockerungsschritt für ungeimpfte Bewohner nun zu, hieß es aus dem Ministerium.

(dpa)