Leverkusen: Mann verschanzt sich in Leverkusen in seiner Wohnung

Leverkusen: Mann verschanzt sich in Leverkusen in seiner Wohnung

Ein offenbar verstörter Mann hat sich am Montagabend in Leverkusen in seiner Wohnung verschanzt und damit gedroht, sich umzubringen.

Nach Angaben der Polizei soll der Mann zuvor vor dem Mehrfamilienhaus mit einem Messer herumgegangen sein. Als Polizisten vor Ort erschienen, bewarf er sie mit einem Zimmermannshammer und bedrohte sie mit einem Messer. Verletzt wurde niemand.

Anschließend begab sich der Mann in seine Wohnung. Die Polizei evakuierte die umliegenden Wohnungen und versuchte, mit dem Bewohner in Kontakt zu kommen. Weitere Menschen befinden sich nach Angaben der Polizei nicht in den Räumlichkeiten. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei wurde angefordert.

Mehr von Aachener Zeitung