Bonn/Euskirchen: Mann vergewaltigt Mädchen stundenlang in seiner Wohnung

Bonn/Euskirchen: Mann vergewaltigt Mädchen stundenlang in seiner Wohnung

Ein 25 Jahre alter Mann aus Euskirchen soll Ende Februar ein 15-jähriges Mädchen verschleppt, in seiner Wohnung gefangen gehalten und vergewaltigt haben.

Wie die Staatsanwaltschaft Bonn am Donnerstag mitteilte, wurde der Fall aus Gründen des Opferschutzes erst jetzt bekanntgegeben. Zudem prüft die Anklagebehörde, ob die Polizei das Verbrechen möglicherweise hätten verhindern können.

Der Tatverdächtige soll das Mädchen in Bonn in sein Auto gezerrt und dann in seine Wohnung in Euskirchen-Flamersheim gebracht haben. Dort soll er die Jugendliche etwa 18 Stunden festgehalten und sich an ihr vergangen haben. Anschließend brachte er das Mädchen zurück nach Bonn. Das Mädchen meldete die Tat bei der Polizei.

Die Staatsanwaltschaft prüft nun mögliche Versäumnisse der Polizei. Zeugen hatten der Polizei über Notruf gemeldet, dass ein Unbekannter das Mädchen in ein Auto gezerrt habe. Dabei gaben sie auch das Kfz-Kennzeichen weiter. Die Beamten kontrollierten jedoch nicht die Wohnung des Mannes in Euskirchen.

Mehr von Aachener Zeitung