Köln: Mann stirbt nach Arbeitsunfall auf Baustelle

Köln: Mann stirbt nach Arbeitsunfall auf Baustelle

Einen Tag nach einem Betriebsunfall auf einer Baustelle in Köln ist ein 44 Jahre alter Mann gestorben.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, erlag der Arbeiter in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Der Mann war am Donnerstag von einem Betonklotz getroffen und zunächst lebensgefährlich verletzt worden.

Nach Angaben eines Polizeisprechers war der Arbeiter auf einer Großbaustelle für Mehrfamilienhäuser eingesetzt worden. Dort arbeitete er mit einem Presslufthammer neben einer Betonwand des Nachbargrundstücks. Diese Wand war offenbar unsachgemäß abgestützt worden.

Während der Arbeit löste sich ein Betonstück aus dieser Wand und traf den 44-Jährigen. Nachdem er von der Feuerwehr aufwendig geborgen worden war, kam er zu einer Notoperation in ein Kölner Krankenhaus. Die Unfallstelle wurde wegen Einsturzgefahr gesperrt.

Mehr von Aachener Zeitung