Heerlen: Mann in Heerlen: Schusswunde in der Hand

Heerlen: Mann in Heerlen: Schusswunde in der Hand

Ein Mann aus Heerlen ist am Freitagabend gegen 23 Uhr mit einer stark blutenden Hand ins Krankenhaus gebracht worden. Bei seiner Verletzung handelt es sich wahrscheinlich um eine Schusswunde.

Es ist noch unklar, ob sich der Mann in einem Haus in der Dominee Pontierstraat die Wunde selber zugefügt hat oder ob er angeschossen wurde. Die Polizei untersucht den Vorfall.

Zeugen können sich unter 0031/09008844 oder anonym unter 0031/08007000 melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung