Düsseldorf: Mann in eigenem Auto gefesselt und mit Messer attackiert

Düsseldorf: Mann in eigenem Auto gefesselt und mit Messer attackiert

Ein trotz Festnahme noch nicht identifizierter Mann hat am Freitag in Düsseldorf einen 55-Jährigen in seinem eigenen Auto mit Handschellen gefesselt und mit einem Messer verletzt.

Der Täter konnte nach Polizeiangaben fliehen, wurde jedoch zwei Stunden später gefasst. Seinen Namen und sein Alter konnte die Polizei zunächst nicht ermitteln.

Der 55-Jährige hatte gerade seine Wohnung verlassen und wollte zur Arbeit fahren, als er überfallen wurde. Nach Ermittlungen der Polizei kam einige Zeit später die Ehefrau hinzu und versuchte ihrem Mann zu helfen. Der Täter verletzte sie ebenfalls und suchte dann das Weite. Er hatte auch eine Gaspistole mit Schalldämpfer und einen Elektroschocker bei sich.