1. Region

Streit eskaliert: Mann in Düsseldorf lebensgefährlich verletzt

Streit eskaliert : Mann in Düsseldorf lebensgefährlich verletzt

Nach einem Streit in Düsseldorf kommt ein 39-Jähriger mit lebensgefährlichen Messerverletzungen ins Krankenhaus. Er muss notoperiert werden. Auch sein Zwillingsbruder wird verletzt. Die Polizei sucht nach fünf Tatverdächtigen.

Bei einem Streit in Düsseldorf ist ein Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Die Tatverdächtigen seien flüchtig, sagte eine Sprecherin der Polizei am Sonntag. „Leider haben wir bisher auch nicht viele Anhaltspunkte zu den Personen.“ Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten, wurde eine Mordkommission eingerichtet.

Der Vorfall ereignete sich am späten Freitagabend. Zwei 39 Jahre alte Brüder gerieten demnach mit einer Frau und vier Männern in Streit. Im weiteren Verlauf habe mindestens einer der Männer einen der Brüder mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Das Opfer habe von Rettungskräften reanimiert werden müssen. Später wurde der Mann notoperiert. Er habe die Operation überstanden, sei aber noch nicht ansprechbar, sagte die Sprecherin. Sein Bruder erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt.

Die fünf Tatverdächtigen sollen um die 20 Jahre alt sein. Nach Angaben der Polizei hat die Frau lange blonde Haare, zwei der Männer sollen eine Kappe getragen haben.

(dpa)