Köln: Mann bei Messerstecherei schwer verletzt

Köln: Mann bei Messerstecherei schwer verletzt

In der ersten Nacht nach Beginn des Straßenkarnevals ist ein 34-jähriger Kölner bei einer Messerstecherei an einer Bahnhaltestelle schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei wurde er von einem 29-Jährigen attackiert, den die Beamten noch am Tatort festnahmen. Gegen den Mann werde nun wegen versuchter Tötung ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen.

Er hatte sich nach ersten Erkenntnissen in einen Streit eingemischt, sei dann ausgerastet und mit dem Messer auf sein Opfer losgegangen.