Köln: Mann bei Karnevalsstreit mit Flasche lebensgefährlich verletzt

Köln: Mann bei Karnevalsstreit mit Flasche lebensgefährlich verletzt

Ein 21-jähriger Mann ist am frühen Sonntagmorgen am Rande des Straßenkarnevals in Köln von einem Unbekannten mit einer Flasche lebensgefährlich verletzt worden.

Der 21-Jährige habe sich zunächst mit dem unbekannten Täter gestritten, berichtete die Polizei am Sonntag. Die Situation sei eskaliert und der Unbekannte habe dem 21-Jährigen daraufhin mit einer abgebrochenen Bierflasche in den Hals gestochen.

Er flüchtete in eine Menschenmenge. Das Opfer musste notoperiert werden. Die Polizei fahndet noch nach dem Täter. Sie hat wegen des Verdachts einer versuchten Tötung eine Mordkommission eingerichtet.