Troisdorf: Mann bastelt an seinem Auto - und setzt es in Brand

Troisdorf: Mann bastelt an seinem Auto - und setzt es in Brand

Ein Autobastler aus Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis) hat am Dienstagabend ein blaues Wunder erlebt und unfreiwillig seinen ganzen Wagen in Brand gesetzt.

Nach Polizeiangaben führte vermutlich ein Funkenschlag an der Batterie zu dem Unglück, als der 29-Jährige sich in seiner Garage gerade an der Technik des Autos zu schaffen machte.

Der Wagen ging rasch in Flammen auf und brannte komplett aus. Die Polizei in Siegburg bezifferte den Schaden auf 25.000 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung