Valkenburg: „Loverboy-Affäre“: Rund zehn Männer verhört

Valkenburg: „Loverboy-Affäre“: Rund zehn Männer verhört

Die niederländische Polizei hat im Zusammenhang mit der Valkenburger „Loverboy-Affäre“ rund zehn Männer verhört. Sie sollen Sex mit einem 16-jährigen Mädchen gehabt und dafür bezahlt haben.

Das berichtet die Nachrichtenplattform 1Limburg. Demnach haben drei Anwälte, die einen oder mehreren der Verdächtigen beistehen, die Verhöre bestätigt.

Die Auswertung von Mobilfunkdaten hat die Ermittler zu den Männern geführt: Alle Verdächtige hatten telefonischen Kontakt zu der 16-Jährigen und waren in der ersten Oktoberhälfte 2014 in Valkenburg. Das geht aus den aufgezeichneten Sendemasten-Daten hervor. In einem Valkenburger Hotel soll der 21-jährige Armin A. das Mädchen gegen Bezahlung an rund 80 Männer angeboten haben.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung