Duisburg: Loveparade im Duisburg ist offenbar gesichert

Duisburg: Loveparade im Duisburg ist offenbar gesichert

Die für Juli in Duisburg geplante Loveparade kann voraussichtlich stattfinden.

Wie Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) am Samstag mitteilte, soll der städtischen Kostenanteil in Höhe von rund 840.000 Euro über Sponsoren gesichert werden. Wer die Geldgeber sind, will Sauerland erst bekanntgeben, wenn die Verträge tatsächlich unterschrieben sind. Bisher gebe es mündliche Zusagen.

Auf einer Sondersitzung beschloss der Stadtrat am Samstag einstimmig, dass die Großveranstaltung mit etwa einer Million Besuchern zwar begrüßt werde. Mittel der Stadt und der städtischen Tochterunternehmen dürften dafür aber nicht verwendet werden. Hintergrund der Entscheidung ist die angespannte Haushaltslage Duisburgs.