Krefeld: Leichen von zwei jungen Männern am Rheinufer gefunden

Krefeld: Leichen von zwei jungen Männern am Rheinufer gefunden

Zwei Tage nach dem Badeunfall im Rhein in Krefeld sind die Leichen der beiden ins Wasser gezogenen jungen Männer gefunden worden.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die jungen Männer im Alter von 18 und 19 Jahren am Montag am Rheinufer in Duisburg gefunden. Die beiden wurden bereits von ihren Angehörigen identifiziert. Die Familien werden psychologisch betreut. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus, vermutlich ertranken die beiden.

Zu dem Zwischenfall war es am Samstagabend gekommen, als die beiden Heranwachsenden mit weiteren jungen Männern zum Abkühlen in den Rhein gestiegen waren. Als sie bis zur Hüfte im Wasser standen, wurden sie durch den Sog eines vorbeifahrenden Schiffes in den Strom gezogen.

Der 18- und der 19-jährige Krefelder konnten sich nicht mehr retten und wurden unter Wasser gedrückt. Die Suche nach ihnen blieb zunächst ohne Erfolg.

Die Polizei warnte ausdrücklich davor, in den Rhein zu steigen. Durch die starke Strömung könne schon knietiefes Wasser lebensgefährlich sein.

Mehr von Aachener Zeitung