1. Region

Aachen/Gießen: Leiche nach Brand entdeckt: Aachenerin unter Mordverdacht

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen/Gießen : Leiche nach Brand entdeckt: Aachenerin unter Mordverdacht

Knapp zwei Monate nach dem Tod eines 79-Jährigen in Gießen ist eine 34-jährige Frau aus Aachen unter Mordverdacht verhaftet worden. Die frühere Nachbarin des Mannes, die der Polizei bereits wegen mehrerer Diebstähle bekannt ist, bestreite die Tat. Der Mann war in der Region als Zauberer „Riconelly“ bekannt.

Dre Venrheeattf irwd hauc sehwrce nsnfuidrgBtta er,ergfonvow iew dei falahscsaattSanttw ißGeen ma hcMiwtot ettiilm.et mA totwMchi dreuw ies dme uEhmrrrttcelginits vütrrgefoh dnu in fsschhauettrnugUn m.goenmen

reD naMn rwa ma fhrneü Mergno esd .3 riApl achn emien daBnr ni iemne rhnlhiesefauMmia vno uneureetFrhleew ott dffueaneugn w.drneo hSlcnel ltsltee csih harsue, dssa re imt nemei petnmusf teGneagnsd eecrahnlsg dnwore .arw NeSn,S-rupD eZheegnnngruemnevu udn unstwnuergeDaaten hüerfnt tlua fstlnaaatwcaaShstt ma gnatseDi zur enhmFetsa dre 3r-hgeiäJn4.

Die acawanstttlShasatf ehtg ndavo au,s adss ied Fuar den nanM aeunurbas eowllt und ned nradB telgge aht, um nde dMro uz vree.thnusc Sei rwa ibs itMet 1250 hnaraNbic esd ere,eisnGß zog ndan reab ahcn nachAe.

Zu edn pfnerO rreih äeeDslbthi gehöter nde gaAennb egozlfu auch red -.9hiäJgr7e