Düsseldorf: Lehman-Geschädigte demonstrieren in Düsseldorf

Düsseldorf: Lehman-Geschädigte demonstrieren in Düsseldorf

Mehr als ein Jahr nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers wollen rund 50 Geschädigte am Donnerstag, 12. November, um 12.00 Uhr, vor der Citibank in Düsseldorf demonstrieren.

Citibank und andere deutsche Banken hätten Lehman-Zertifikate als sichere Anlageform empfohlen, teilte die Interessengemeinschaft der Lehman-Geschädigten mit. Viele der Betroffenen seien alt und krank. Die Bank spiele im Streit um Entschädigungen auf Zeit.

Die New Yorker Lehman-Bank war im September 2008 in Insolvenz gegangen, zahlreiche Anleger verloren ihr Geld. In meist noch nicht rechtskräftigen Gerichtsurteilen wurden in Deutschland namhafte Banken und Sparkassen zu Schadenersatz verpflichtet. Die Lehman-Brothers-Pleite, die die weltweiten Finanzmärkte in bisher nicht gekanntem Ausmaß erschüttert hatte, gilt als Höhepunkt der Finanzkrise.