1. Region

Essen: Leere Körbchen für Pilzsammler in NRW

Essen : Leere Körbchen für Pilzsammler in NRW

Für Pilzsammler endet ein Ausflug in die Wälder Nordrhein-Westfalens derzeit meist enttäuschend. Wegen der Trockenheit sei in diesem Sommer kaum ein Pilz gewachsen, sagt Jürgen Schnieber von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (Pilzkunde). Das gelte auch für beliebte Speisepilze wie Pfifferlinge, Steinpilze oder Maronen.

Zum„ lnmSmea usms hisc rgeaed dminena fua edn egW ni ned Wlad ehncma. aD gtib se ,”ctnhsi gtas uhca Jna ellrPer ovn dWal dnu Hlzo WRN. enDn zmu hWeacsn rnhauebc es leziP awmr udn fuct.eh eDr hiiegteencl Pilz chsätw sal eehlgtnacdfeF etskvrcet im doneB deor uretn baLu. Bei geunt eungngBenid twinknecel hics rudsaa ötFceruphrkr - sda sdni nand die Pezil, dei in end Knberöch red meaSlrm .dnnlea „nI eimesd mSemro war es rhsibe veli zu erotkcn, lsa sasd dei iPzel enhwacs nn”tö,nek os lrlre.Pe

beAr se tigb cnho nfouHfg.n Dnne eid nsaoSi frü evile lpezsiSeepi trueda ibs eEdn bOker.ot nnWe es nnehlrabi erdies tiZe enein wWsturnugtehmec tgbi, eknnön ihsc die ruFprhrtköce hnoc liecktn.enw „fDaür nuerahbc wir earb uderefnaath Rgene rüf rehreme ,eTga maidt hcis eid zPiel elrheno dnu wredie csanhew ö”nnnke, stga eibhenScr. lalFs das tcnhi rtissep,a nöenkn Liaehbber sndorewa igdfnü ere:wdn „Im tmprerSkua bitg es afu enjed lFal lzP,ie nend ied emmnko tseeimns aus edm d”.aAunls