1. Region

Berlin: Laschet spricht sich gegen nationale Alleingänge in der Asylpolitik aus

Berlin : Laschet spricht sich gegen nationale Alleingänge in der Asylpolitik aus

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet hält im Asylstreit mit der CSU an der von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) geforderten europäischen Lösung fest. Es wäre falsch, „den europäischen Partnern zu signalisieren, wir machen jetzt nationale Alleingänge”, sagte Laschet am Montag in Berlin vor der Sitzung des CDU-Bundesvorstands.

iDe ureanetgnB gnabenen tegerzörv eengw vdiesrer cäeseg.orpVhr eiD snoiPoit red UDC sie bgnhuainäg ovn oen:nPres „uhnniägagb nov Hostr reSehfeo deor anlAge eerkM,l wiel wir dei erehuicoäps önusgL ”nolwle, teags dre nsdifhnorictser-weehlä esprtädMnsieirint wet.rei

Alnel in UCD ndu SCU eis bedai ka,lr wie wctgiih ied gnrtiasifenmktscoFeah eberdi rtanieeP im seBgutadn es.i aD„s tis ine eshho tGu üfr dsa Prnsyiettmes”ea. aeDlshb tnwelol diebe etnSie auch aandr flahn.tstee