1. Region

Bonn: Landgericht Bonn verhandelt über Stunt-Unfall bei TV-Dreharbeiten

Bonn : Landgericht Bonn verhandelt über Stunt-Unfall bei TV-Dreharbeiten

Mit den Folgen eines Stunt-Unfalls bei Dreharbeiten für die TV-Serie „Alarm für Cobra 11” beschäftigt sich seit Montag das Bonner Landgericht. Die Berufsgenossenschaft der heute 39-jährigen Stuntfrau, die seit dem Unfall vor vier Jahren berufsunfähig ist, hat acht Leute, unter anderem den Regisseur und den Set-Aufnahmeleiter sowie die Produktionsfirmen der RTL-Serie auf Schadensersatz verklagt.

nI mde Pzresos slol rektglä rd,wnee bo chis nieer rde Bekaeltgn rghiöecmiweels htucdhfals etnlerhva .aht ieD legnnokseauBshtdn ndu Znlguha einer rFeütnreh ufnaeebl scih ilnlae bis iJlu 1220 fua 023 000 .ruoE

ürF niee nVjodflsgugager reuwd ma .61 ebermetSp 2090 haen Micehrnche im Ksrie hsEkcuerin neie akserptlkäue Seenz ehgt:der iEn FeroadrrMot-arh sollet ebür enie eldpeegroapni nRieetir hwnegilnfeieg ndu aehrindt im eldF lea.ndn iDe z-nStnutSee wra an med Dehtgar erlhdtiwoe elhrcifgoer rpoetbg roewnd. nI neier netezlt iltsuglnEen lstenlo ohcn eiegin leriBd von der buglenoeetd hunselieipacrS uaf emd arrefehnne dnSef-tturP g”dBaad„ etgachm nwodre. aeibD lslo sda Pfrde usa ihcnt mlkgtereä rGund uhesrgoenbac ndu uaf dne pnlaztLead eds rrasdMtoo nmoeemgk .nise eDi ewhrcse eihcsMna raehckt fua eid tuanfturS ndu das .drPef eiBde duwrne äelheslericnhbfg teeltv,zr eeübelrbnt erba end nllf.aU

eDi daasml Jrhe35ägi- trtiel eni herwescs crimäderualahSnth mit etSnögrnu des teScamuhrr,nzps ieeeranfuWtrblrngbko oseiw eein eutn.eughugqnncLs In dme orePszs sllo uahc inee pEtn-xPeefderir sla rGtnieutahc tögerh rewn.de