Lagerhalle in Bad Münstereifel in Brand: Rauchwolke über der Eifel

Eine Million Euro Schaden : Rauchwolke über der Eifel „keine Gefahr für die Bevölkerung”

Eine brennende Industriehalle sorgte am Mittwochmorgen für eine große Rauchwolke in der Eifel. Der Qualm war von Bad Münstereifel zeitweise bis nach Euskirchen zu sehen. Der Sachschaden beträgt etwa eine Million Euro.

Wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet, war die Feuerwehr im Stadtteil Iversheim seit 6.30 Uhr mit mehr als 50 Kräften im Einsatz.

Die Polizei Euskirchen informierte über Twitter, dass der Brand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb ausgebrochen war. Ein Firmen-Mitarbeiter erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung. Über die Warn-App Nina wurde die Bevölkerung gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gegen 10 Uhr konnte die Polizei Euskirchen Entwarnung geben – eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe nicht.

Was den Brand verursacht haben könnte, ist nach Angaben der Polizei bislang noch unklar, ein technischer Defekt könne nicht ausgeschlossen werden.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung