1. Region

Forderung an neue Regierung: Kulturschaffende wollen weiterhin starkes eigenes Ministerium in NRW

Forderung an neue Regierung : Kulturschaffende wollen weiterhin starkes eigenes Ministerium in NRW

Der Kulturrat NRW hat an CDU und Grüne appelliert, in einer künftigen Koalition ein eigenständiges Kulturministerium zu erhalten.

Dabei sei der Zuschnitt des bisherigen Ministeriums für Kultur und Wissenschaft „auch in anderen Bundesländern ein bewährtes Modell“, unterstrich der Vorsitzende und frühere Bundesinnenminister, Gerhart Baum (FDP), am Montag in einer Mitteilung. Im Namen seiner mehr als 80 Mitgliedsverbände aller Kultursparten spreche sich der Kulturrat daher dafür aus, Bewährtes zu erhalten: „Kultur braucht ein starkes Ministerium.“

CDU und Grüne verhandeln seit Ende Mai über die erste schwarz-grüne Koalition in NRW. Inzwischen sind sie auf die Zielgerade eingebogen und haben - vorbehaltlich der Zustimmung ihrer Parteien zum Koalitionsvertrag – bereits die Wahl des Ministerpräsidenten für den 28. Juni ins Auge gefasst. Schwarz-Gelb war bei der Landtagswahl am 15. Mai abgewählt worden.

(dpa)