1. Region

Bonn: Kokainschmuggel per Bananenkiste

Bonn : Kokainschmuggel per Bananenkiste

In Bananenkisten soll ein Früchtehändler aus Siegburg bei Bonn tonnenweise Kokain von Südamerika nach Europa verschifft haben.

Die Bonner Staatsanwaltschaft klagte den 59-jährigen Bananen-Importeur am Montag wegen Drogenhandels in drei Fällen an.


Dem gebürtigen Chilenen wird die Einfuhr von 1,3 Tonnen reinstem Kokain mit einem Marktwert von 26 Millionen US-Dollar vorgeworfen.

Das sei einer der größten Drogenfunde, die je in Bonn zu einer Anklage geführt hätten, hieß es bei der Staatsanwaltschaft. Die entdeckten Lieferungen seien nur „die Spitze eines Eisberges”.

Bei Hausdurchsuchungen wurde zudem Bargeld im Wert von mehr als 16 Millionen Euro gefunden. Der 59-Jährige beteuert bislang seine Unschuld.