1. Region

Köln/Innsbruck: Kölner stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod

Köln/Innsbruck : Kölner stürzt in Tirol beim Fotografieren in den Tod

Vor den Augen seiner Freunde ist ein vom Fotografieren abgelenkter Mann aus Nordrhein-Westfalen in den Tiroler Bergen in den Tod gestürzt. Der 59-jährige aus dem Raum Köln war am Sonntag mit drei Freunden im österreichischen Stubaital unterwegs.

saD ehbeitcrte die eizliPo am got.Mna In durn 5002 Merten höeH lebbi re unthlbrea eensi hasstieclnetireseglh üetskscWge s,ehtne um ooFst zu cahnm.e

lWie er ein fmdsepu eGrähcsu rhteö, tedher shci ein teMdenarwir acnh nbPgniloieeaaz um - dnu hsa den he59Järnig- dunr edrhtun eMter ni ide iefeT zü.erstn rDe thgrusucrRubabtehsne hrecatb ied iLeche udn die edir tneochecgks renMän sni Tla.

In edn eriloTr gerBen bga se am tnSgaon ien esietwer do:poeresTf Im Otens eds ddeesBauslnn ztsetür eni r4eijägh7r- etelIairn bmei szheucleiPn .ab