1. Region

Köln: Kölner Stadtwerke berufen Korruptionsbeauftragten

Köln : Kölner Stadtwerke berufen Korruptionsbeauftragten

Die durch zahlreiche Affären gebeutelten Kölner Stadtwerke wollen entschlossener gegen Betrug und Korruption vorgehen. Die rund 10.000 Mitarbeiter sämtlicher Tochterbetriebe der Stadtwerke, zu denen auch die für den U-Bahn-Bau verantwortlichen Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) gehören, sollen sich in Zukunft bei jedem Verdacht anonym und ohne Angst vor Repressionen an einen Ombudsmann wenden können.

esDier etlunera urtgatsKrpetribfunoeao aknn denhmac adnn eiäiggnndste noeditgewn itnmetEglrun dun Uunrehnsutgecn ibe edn nsmatsige cshes ceisthsnädt trebBneei i.nneeteil Mti dme für eienn mknuaenmlo orneKzn nußlweöanerihehcg iScrtth enhoff die Sdawt,treke ewmcrseladeihrlni hseFncädego,l wie eis hdrcu edn sPhufc drun um nde ölenKr aha-uUB-Bn arufteenget s,idn ni uZktnuf rrfühe eennernk und dnnabeew uz nknn.öe hbÜmnerene widr edi eklhie gfebAau mde hboieracbVrt zlgfoue red rnezaiM ehlnRwcsttaa elkVor amH,onffn rde esibtre bei daennre ßeounrGhrtn,enme eiw awet dem uLtosenecttldrineeibms ,lLid asl urereatnsaVlwnat gätit s.ti