Köln: Kölner Polizist soll vertrauliche Daten weiter gegeben haben

Köln: Kölner Polizist soll vertrauliche Daten weiter gegeben haben

Ein Kölner Polizeibeamter soll vertrauliche Informationen an mutmaßliche Kriminelle weiter gegeben haben. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden am Montag die Diensträume und die Privatwohnung des 29-Jährigen durchsucht.

Sein Computer und mehrere Mobiltelefone wurden sichergestellt und werden ausgewertet.

Der Beamte war bei einem Drogenverfahren in das Visier seiner Kollegen geraten. Sie vermuten, dass er polizeiinterne Daten an Bekannte weitergegeben hat, gegen die Ermittlungen liefen. Der Mann wurde vom Dienst suspendiert.