1. Region

Köln: Kölner Polizei hat keine Hinweise auf neue Fußball-Ausschreitungen

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Kölner Polizei hat keine Hinweise auf neue Fußball-Ausschreitungen

Vor dem zweiten Saison-Heimspiel des 1. FC Köln hat die Polizei bislang keine Anzeichen, dass es zu ähnlichen Gewalttätigkeiten wie nach dem Spiel gegen Union Berlin kommen könnte. Nach der ersten Heimpartie am 13. August hatten Vermummte in Köln einen Berliner Fanbus angegriffen.

erD FC ätgpnemf ma Sgasamt grEgberezi .ueA naM bcheaobte eid La,eg esatg nei ephrlrPiecizoes ma .Freitag hacN etkErnensnnis erd zPileoi arwne acnh dem epSli zeniswch önKl ndu ionnU rlienB drnu 100 rvtuemmme ertäT uaf nenei oßreng unabsF mgzütsuter dun nttaeh itm ientenS fnrw.eeog

sAu med Breiernl Bus senie nand ebansllef mmtevurem äennMr ümgttre.s eDi retsEnfkaätiz änngrdte iedes üruckz ni den Bsu - ndu ide önelrK fegirAern auf neeni hean egnegelne r.zatPlapk Vno trdo aus lenohf vilee ni tbclteuenehneu Aouts nud enamnh ideab zitegle rsuK auf zes.toiPnil

82 nernMä amenk ni erhamawsG, ienre auhc in U.rtcseunfhnaugtsh eiileltMtewr sti re hacn genanbA erd tahslcnwstSaattafa nuetr lafugnAe dereiw afu efrmei ußF. rtEmliett rdwi enurt redeamn neewg bscserhnnrdidLefau udn rdWasdistne ggeen lbucrelteVagons.kemts