1. Region

Köln: Kölner Polizei hat keine Hinweise auf neue Fußball-Ausschreitungen

Köln : Kölner Polizei hat keine Hinweise auf neue Fußball-Ausschreitungen

Vor dem zweiten Saison-Heimspiel des 1. FC Köln hat die Polizei bislang keine Anzeichen, dass es zu ähnlichen Gewalttätigkeiten wie nach dem Spiel gegen Union Berlin kommen könnte. Nach der ersten Heimpartie am 13. August hatten Vermummte in Köln einen Berliner Fanbus angegriffen.

rDe CF änmetpgf ma gsaatSm bzirgeEerg .eAu Mna boethceba dei La,ge tegsa ien proerecheziislP am gatreiF. ahNc nkinertsnseEn dre iiezolP wrnea cahn mde iSple hwsiczen ölnK udn ioUnn rBlien nurd 001 vuermemmt trTäe fau eenin nrgßeo usFabn settrmzguü dun aehttn mit iSetenn rewne.ofg

Aus dme rineBrle uBs enies dnna saleflneb tvmmreeum Mnneär termsüt.g iDe nrtszfaEäiket tdnärgne eieds kruüzc in ned sBu - nud eid rönKle enriAgrfe uaf nniee eahn egneelneg aatkzr.Plp noV dort asu hoflne lveie in hbceutuneenlte utAos dnu nmneha ieabd iltgeez sruK auf oe.zliniPts

82 neMnrä nekam ni esamh,Garw irnee chau in hn.nuhrsUtteausfgc liweitMteerl sit re nhac nAgbane rde ttsastScanaahtfawl tenru Aaufglne erediw auf mreief ßu.F tetitElrm diwr netur denamer eegnw cebrrsafunndiLshde dnu sdnserdtWai engeg Vskteugesnoteabmlcr.l