1. Region

Köln: Kölner OB Reker hält „Armlänge”-Äußerung für unglücklich

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Kölner OB Reker hält „Armlänge”-Äußerung für unglücklich

Die parteilose Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat ihre „Armlänge”-Äußerung nach den Übergriffen in der Silvesternacht bedauert. „Ich hätte mir im Nachhinein diese unglückliche Aussage mit der Armlänge ersparen können”, sagte sie am Freitag in einer Bilanz zu ihren ersten 100 Tagen im Amt.

hNca end xeenellus Üffrgbrenei afu eunrFa in erd rcatteleSvishn aetht keeRr ufa eien ainurtafleesnoJrg nhi lemhe,opnf uFeran tnenknö uz edmrenF essrbe enei sseeiwg azsDint ael.nehtni eiseDr taR grtu hri leiv ottpS und riitKk nei - ni srdaemmtA bag se gaors eein tDmsniantoero g.agdene

tJzte lilw Rkree sda geamI rde tadSt nwelfedr.raiioeeup „Wir dnis eine eecuäpsrioh o,porMeetl rclchnahisiwhe ränhe na aisrP sal an riln”,Be ategs die gmOerb.iesrrbtrineeü Für edi ageImnamkpgae wello ise rhtköleecinseniP aus nutKs und lKutru ndu asu dem öhtneecifnlf nbeLe nnw.ngiee stletaHgleerus wdrene tnelosl utrne amdneer ide tntngasrkoerifIat rde tdSat und hier en.erseeLdbfu