Köln: Kölner Narren feiern friedlich

Köln: Kölner Narren feiern friedlich

Überwiegend friedlich und ausgelassen haben die Kölner den Beginn der fünften Jahreszeit gefeiert.

In den ersten zwölf Stunden nach dem offiziellen Startschuss verzeichnete die Kölner Polizei zwar mit 75 Gewahrsamnahmen einen deutlichen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr (54). Insgesamt gab es aber keine besonderen Vorkommnisse, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.

Dies sei jedoch nur eine vorläufige Bilanz. Die Polizei habe demnach bis 23.30 Uhr 45-mal zu Schlägereien und 15- mal wegen Randalierern ausrücken müssen. Mehrere zehntausend Narren hatten ab 11.11 Uhr in der Domstadt geschunkelt und getanzt.

Mehr von Aachener Zeitung