Köln: Köln: Weltkriegsbombe entschärft

Köln : Köln: Weltkriegsbombe entschärft

Menschenleere Unterkünfte und stehende Züge: Der Fund einer großen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat am Mittwochabend in Köln umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen nach sich gezogen. Zur Entschärfung des Blindgängers am Deutzer Rheinufer mussten schätzungsweise 800 Menschen das umliegende Gebiet verlassen.

Ein Hotel, eine Jugendherberge und ein Restaurant wurden evakuiert, sagte ein Sprecher der Stadt Köln. Insgesamt rund 300 Menschen machten von einem Angebot Gebrauch, in Räumen der Lanxess-Arena die Entschärfung abzuwarten. Die Fünf-Zentner- Fliegerbombe war am Nachmittag bei Bauarbeiten gefunden worden.

Der Bahnverkehr auf der Hohenzollernbrücke in der Nähe des Hauptbahnhofs wurde für knapp 20 Minuten unterbrochen. Nach Angaben der Deutschen Bahn AG waren 29 Züge verspätet, wurden umgeleitet oder fielen teilweise aus. Wieviele Fahrgäste betroffen waren, war unklar.

(dpa)