Mönchengladbach: Kioskräuber bedroht Kind mit Messer

Mönchengladbach: Kioskräuber bedroht Kind mit Messer

Bei einem Raubüberfall auf einen Kiosk in Mönchengladbach hat der Täter ein Kind mit einem Messer bedroht.

Nach Polizeiangaben von Mittwoch packte der maskierte Mann den siebenjährigen Sohn der Inhaberin und bedrohte ihn vor den Augen der Mutter. Als ihm die Frau einige Geldscheine aus der Kasse gegeben hatte, flüchtete der etwa 20-jährige Mann.

Mehr von Aachener Zeitung