1. Region

Mehr als 100 Geflüchtete: Kinder und Angehörige aus Griechenland in NRW angekommen

Mehr als 100 Geflüchtete : Kinder und Angehörige aus Griechenland in NRW angekommen

Nordrhein-Westfalen hat bislang 105 geflüchtete kranke Kinder und deren engsten Familienangehörigen von den griechischen Inseln aufgenommen. Das teilte NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) am Dienstag in Düsseldorf mit.

Insgesamt will NRW 220 schutzsuchende Menschen aus den griechischen Flüchtlingslagern aufnehmen – allesamt kranke Kinder und ihre engsten Angehörigen. Die Ankunft der restlichen Flüchtlinge sei eine „Frage von Tagen oder Wochen“, sagte Stamp. Durch die Coronavirus-Pandemie gebe es in der Logistik immer wieder Schwierigkeiten. „Das geht in kleineren Schritten.“ NRW hatte bereits angeboten, sogar 500 Menschen aufzunehmen.

Insgesamt sollen nach Angaben des Bundesinnenministeriums rund 920 Jungen und Mädchen samt Eltern und Geschwistern aus den griechischen Flüchtlingslagern nach Deutschland geholt werden.

(dpa)