1. Region

Köln: Keiner schuld am schiefen Turm?

Köln : Keiner schuld am schiefen Turm?

Die Staatsanwaltschaft hat ihre strafrechtlichen Ermittlungen zum schiefen Turm von Köln eingestellt.

„Alle Beteiligten haben alles richtig gemacht”, sagte ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft am Dienstag. Der Straftatbestand der Baugefährdung sei nach dem vorliegenden Ermittlungsergebnis nicht gegeben.

Zu keinen Zeitpunkt habe eine Gefährdung für Menschen, Kirchenbesucher und Anwohner bestanden, betonte die Staatsanwaltschaft in einer Stellungnahme.

Bei Bohrungen für einen neuen U-Bahn-Tunnel hatte sich der Turm der St. Johann-Baptist-Kirche in einer September-Nacht sichtbar geneigt und war danach sogar zum touristischen Anziehungspunkt avanciert.